Der vierbeinige Beamte

Eine alte journalistische Regel: Hund beißt Mann ist KEINE Nachricht, Mann beißt Hund ist DIE Nachricht. Und die haben wir – mit geringsfügig anderen Vorzeichen – gefunden:

Da kontrolliert in Gainsville in Florida eine Polizeistreife einen Studenten. Der Polizeihund sitzt auf dem Rücksitz des Streifenwagens und schaut durch das geöffnete Fenster und hört mit aufgerichteten Ohren zu, was Herrchen mit dem Studenten bespricht. Der Student sieht den Hund und – bellt ihn an. Und Herrchen, der Polizist? Nimmt den Studenten vorläufig fest – wegen Beamtenbeleidigung. Die USA – das Land der unbegrenzen Möglichkeiten. Sogar Hunde haben dort den Beamtenstatus. Wie gut doch, dass wir in Deutschland leben…

Autor Hans Meiser | Veröffentlicht am 24. Juli 2013 um 14:06 | Kategorie: Aus dem Papierkorb der Weltpresse | Schlagwörter: Schlagwörter: |