„Se tiggets plies!“

Ein mickriger Donnerstagmorgen. Ich bin pünktlich. Der ICE 1013 aber nicht. 12 Minuten später endlich kommt er. Wagen 39, Platz 25. Besetzt! Der Besetzer schaut gelangweilt aus dem Fenster und telefoniert. „Guten Morgen“, er zeigt mit einer lasziven Handbewegung auf den Platz neben sich „….und dann machen wir eben ein paar Fingerfoods!“ Wie bitte? Der Mann sagte „Fingerfod“ so wie „Tod“. Also „Fingerfod“. Party – oder mit wem redet er über was? Auf der gegenüberliegenden Seite, Einzelsitz, entlässt ein hagerer, streng aussehender Mann, Typ: alter Besserwisser, gerade eine Frau am Telefon, weil sie mehrfach ohne Krankschreibung gefehlt hat.
[den gesamten Artikel lesen]

Autor Hans Meiser | Veröffentlicht am 6. August 2013 um 11:00 | Kategorie: Gesellschaft | Schlagwörter: Schlagwörter: , , |