Wichtige und weniger wichtige Spiele

Was für ein Fußball Wochenende. Genial, galaktisch, außerordentlich und heiß. Nun bin ich ja kein Fußball Kenner. Der Ball ist rund und 22 Mann kämpfen um den Sieg. Das weiß ich schon. So war‘s ja auch beim Supercup am vergangenen Samstag. Kein Mensch weiß so genau, was das für ein Cup ist und ob der als wichtig oder weniger wichtig oder als gar nicht wichtig einzuordnen ist. Aber: Immerhin war das das erste Spiel nach dem Champions-League-Finale zwischen dem stinkreichen FC Bayern München, der sich ja – strenggenommen – seine Siege kauft, und dem BVB. Naja, wer alles, was goldene Beine hat, vom Fußball Markt kauft, kauft sich quasi seine Siege. Und da hat´s ja auch geklappt. Und nun der neue Trainer aus Spanien, alles neu macht der — denkste. Kloppo macht sein Ding, seine Schützlinge die vier Tore, und der Spanier und seine Elf fahren bedeppert nach Hause. Klappt eben doch nicht so einfach mit dem vielen Geld. Obgleich doch alle interviewten Spieler des FCB und auch der Trainer betonten, es seien die Vorbereitungen für die neue Saison noch nicht abgeschlossen und – naja, eigentlich war es ja ein…ja ein Fußballspiel, und die Bayern haben verloren. [den gesamten Artikel lesen]

Autor Hans Meiser | Veröffentlicht am 29. Juli 2013 um 9:17 | Kategorie: Sport | Schlagwörter: Schlagwörter: |

Der vierbeinige Beamte

Eine alte journalistische Regel: Hund beißt Mann ist KEINE Nachricht, Mann beißt Hund ist DIE Nachricht. Und die haben wir – mit geringsfügig anderen Vorzeichen – gefunden:

Da kontrolliert in Gainsville in Florida eine Polizeistreife einen Studenten. Der Polizeihund sitzt auf dem Rücksitz des Streifenwagens und schaut durch das geöffnete Fenster und hört mit aufgerichteten Ohren zu, was Herrchen mit dem Studenten bespricht. Der Student sieht den Hund und – bellt ihn an. Und Herrchen, der Polizist? Nimmt den Studenten vorläufig fest – wegen Beamtenbeleidigung. Die USA – das Land der unbegrenzen Möglichkeiten. Sogar Hunde haben dort den Beamtenstatus. Wie gut doch, dass wir in Deutschland leben…

Autor Hans Meiser | Veröffentlicht am 24. Juli 2013 um 14:06 | Kategorie: Aus dem Papierkorb der Weltpresse | Schlagwörter: Schlagwörter: |

Ein seltener Glücksfall

Kai Pflaume kommt vom Privat-Fernsehen. Kai Pflaume ist immer braungebrannt. Kai Pflaumes Lachfältchen sind in der Realität noch tiefer als im Fernsehen. So etwa leitet die Süddeutsche Zeitung neulich einen Beitrag zu Kai Pflaumes neuer – und leider schon wieder abgelaufener – Serie „Zeig mit Deine Welt“ ein. Als wenn das alles so wichtig wäre, hunderte Male wiedergekaut und schlichtweg Zeilenfüller. Und das in der Süddeutschen Zeitung! Schade eigentlich, geht es doch wirklich einmal um eine verdammt gute Sendung, in der ARD… [den gesamten Artikel lesen]

Autor Hans Meiser | Veröffentlicht am 23. Juni 2013 um 16:48 | Kategorie: Kultur | Schlagwörter: Schlagwörter: |